ibuweb :: ingmar busch :: München Exile

//  home > sport

sport

Tennis spiele ich leider nicht (so oft) und mit dem Aussehen kann ich schon gar nicht mithalten. Ein Erlebnis war es trotzdem, die damals noch 17-jährige Maria Sharapova einmal live zu erleben. Wen die Story interessiert, kann ja mal meinen Bericht auf der NYC2004-Webseite nachlesen.

 

Ansonsten schaue ich ganz gern Sport, live lieber als im TV. Auch wenn ich halbwegs regelßmäßig Punktspiele, vor allem beim Eishockey, Basketball aber auch hin und wieder Fußball besuche, würde ich mich trotzdem nicht als Hardcore-Fan bezeichnen.

 Zuschauen ist eine Sache, viel lieber treibe ich aber aktiv Sport. Es gibt auch nicht viele Sportarten, die ich in meinem Leben noch nicht probiert habe, abgesehen von den krassen Extremsportarten! Fußball hat lange mein Leben bestimmt. Im Verein von Motor Hennigsdorf und später dann FC 98 habe ich eine ganze Menge Ligen durchprobiert, bis ich mich dann 2003 aus der Verbandsliga, der damals höchsten Spielklasse Brandenburgs, verabschiedet habe. Man soll halt aufhören, wenn es am schönste ist!

Seit 2008 wollte ich mal was machen, was nicht jeder macht und habe mir deshalb ein SUP zugelegt. Was ist ein SUP? Erklärung gibt es auf den SUP-Extraseiten ...

Im Winter steht Skifahren mit meinen Head Slalom Carver und Langlauf auf dem Programm - ein paar Langlaufmöglichkeiten in der Münchner Gegend habe ich auf meinen Langlauf-Sonderseiten dokumentiert.Um mal zu schauen, wie es so ist, habe ich 2008 für den Berlin Marathon trainiert und sogar teilgenommen - mit 4:09:00 bin ich zwar nicht unter meinem Ziel von vier Stunden geblieben, aber Hauptsache geschafft!

top